Senioren Union
der CDU Herscheid
Zukunft braucht Erfahrung
  • 001
  • 007
  • 005
  • 006
  • 002
  • 003
  • 004
  • 105
  • 100
  • 103
  • 104
  • 106
  • 109
  • 120
  • 130
  • 125
  • 005
  • 006
  • 007
  • 009
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 130
  • 140
  • 146
  • 160
  • 170
  • 170
  • 301
  • 302
  • 303
  • 201
  • 200
  • 202
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023
  • 024

Aktuelles zur Senioren Union Herscheid im Jahr 2012

Prof. Dr. Otto Wulff,

Bundesvorsitzender der Senioren Union Deutschlands
nimmt Stellung zu verschiedenen Themen

 

 


2012: 1.400 Euro für das Hospiz in Lüdenscheid
Senioren Union Herscheid zieht Bilanz. Überweisung an die Hospizarbeit im „Amalie-Sieveking-Haus“ des Perthes-Werkes in Lüdenscheid. Dank an die Spender und Mitarbeiter dieser segensreichen Einrichtung. .
11.12.2012

Nachdem die letzte Veranstaltung der Senioren Union Herscheid in diesem Jahr mit dem Besuch des Weihnachtshauses am Sorpesee durchgeführt wurde, konnte Bilanz gezogen und das Spendenergebnis 2012 zugunsten der Hospizarbeit im „Amalie-Sieveking-Haus“ in Lüdenscheid ermittelt werden. Bekanntlich spenden die Teilnehmer bei allen Zusammenkünften für diese Einrichtung. Damit wollen die Senioren zum Ausdruck bringen, dass sie auch an jene Menschen denken, die im Hospiz in ihren letzten Lebenstagen so liebevoll begleitet werden.

Diese menschenwürdige Sterbebegleitung ist für die Senioren Union Herscheid ein unermesslicher Dienst, der nicht hoch genug bewertet werden kann. Und da jedes Leben bis zuletzt schützenswert und von Gott gesegnet ist, verdient die Hospizarbeit im „Amalie-Sieveking-Haus“ höchsten Respekt. Mit ihrer Spende sprechen die Herscheider CDU-Senioren gleichzeitig den Dank an die Mitarbeiter des Hauses aus, die gemäß ihrer christlichen Glaubenskraft verantwortlich tätig sind.  

Mit dem Spendenergebnis in Höhe von 1.400 Euro konnte in diesem Jahr eine besonders große Summe erzielt werden. Dies ist zum einen darauf zurückzuführen, dass am Ende der Jubiläumsfeier am 25. April aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Senioren Union Herscheid zugunsten der Hospizarbeit gesammelt wurde. Zum anderen konnte aufgrund des hohen Kartenverkaufs bei der Theateraufführung der „Bühnenmäuse“ am 18. März nicht nur die Gage zugunsten der „Afrika-Hilfe“ aufgestockt sondern auch das Lüdenscheider Hospiz bedacht werden.

Der Vorstand der Senioren Union Herscheid bedankt sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern der SU-Veranstaltungen für ihre Spendenbereitschaft.


Das „Weihnachtshaus am Sorpesee“
Ein Ort lebendiger Weihnachtstradition.
06.12.2012

Senioren Union Herscheid erlebt einen vorweihnachtlichen Tag am Sorpesee. Die Besucher sind fasziniert von dem ausgeprägten, dekorativen Ambiente. Mittagessen und Kaffeetrinken setzen kulinarische Schwerpunkte. Weihnachtsmusik und Turmbläser verkörpern die Botschaft der Heiligen Nacht.

Einen schöneren Abschluss des Jubiläumsjahres hätte es bei der Senioren Union Herscheid nicht geben können. Entsprechend der vorweihnachtlichen Jahreszeit führte der Ausflug am Nikolaustag zum „Weihnachtshaus am Sorpesee“, um hier im bekannten Turm-Café einige besinnliche und unterhaltsame Stunden zu verbringen.


 


Jahresversammlung 2012 der Senioren Union Herscheid
Die Weichen sind gestellt – einstimmige Wiederwahl des Ortsvorstandes Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr – Ausblick 2013 mit interessanten Veranstaltungen Ein Kaffeetrinken sowie die Präsentation der Fotoschau der Jahresfahrt 2012 krönen die dreistündige Versammlung.
08.11.2012

Über 80 Mitglieder und Freunde der Senioren Herscheid kamen am 8. November im Bürgersaal des Rathauses zusammen, um sowohl einen von Regularien bestimmten, aber auch geselligen Nachmittag zu verbringen.

Die im Zweijahresrhythmus erforderliche Wahl des Ortsvorstandes – in geheimer Abstimmung – wurde zu einem eindeutigen Vertrauensbeweis der bisherigen Amtsinhaber, die damit ihre Aktivitäten fortsetzen können.





 


Senioren an historischer Stätte
Tagesausflug der Senioren Union Herscheid nach Höxter und Schloss Corvey Ein geschichtlicher Exkurs durch die Jahrhunderte.
Einblick in die prachtvolle Weserrenaissance.

26.09.2012

Das hatte es bei der Senioren Union Herscheid noch nie gegeben: Als die Reiseteilnehmer kürzlich zu einer Tagesfahrt nach Höxter und zum Schloss Corvey aufbrachen, regnete es nicht unerheblich, und der Wetterbericht versprach nichts Gutes. Doch am Ziel hielt der Himmel seine Schleusen geschlossen und hin und wieder bahnten sich einige Sonnenstrahlen den Weg durch die dichte Wolkendecke. So konnte die Stadtführung, die wie immer in zwei Gruppen erfolgt, planmäßig verlaufen. Und die hatte es in sich, wurde sie doch zu einer lehrreichen und ebenso unterhaltsamen Begegnung mit der wechselvollen Vergangenheit dieser geschichtsträchtigen Region.

Die Kreisstadt Höxter, so erfahren die Senioren, zählt zu den ältesten Städten Norddeutschlands, die mit der Stadtgründung 1250 ihren Anfang nahm. Der historische Ortskern mit den farbenprächtigen Fachwerkhäusern aus dem 16. Und 17. Jahrhundert prägt das Bild des Ortes und macht ihn zu einem vielbesuchten Anziehungspunkt. Kirchen, Adelshöfe und stolze Bürgerhäuser, aber auch moderne Geschäftsstraßen mit ihrem pulsierenden Leben, vereinen Vergangenheit und Gegenwart.

 


Wiesbaden – eine Stadt mit hochkarätigem Flair
Senioren Union Herscheid zu Besuch in der hessischen Landeshauptstadt Markante Schwerpunkte einer weltbekannten Stadt gesetzt Schon Goethe erkannte den Reichtum dieser reizvollen Kulturlandschaft
04.07.2012

Es konnte für die 51 Teilnehmer der von der Senioren Union Herscheid organisierten Tagesfahrt nach Wiesbaden nur eine Momentaufnahme sein.
Zu umfangreich ist das Angebot an Sehenswürdigkeiten dieser Stadt inmitten einer faszinierenden Landschaft zwischen Rhein und Taunus. Schon Goethe schwärmte vom Reichtum dieser reizvollen Kulturlandschaft indem er poetisch festhielt: „Man bedarf in Wiesbaden nur eine Viertelstunde Steigens, um in alle Herrlichkeit der Welt zu blicken.“

 


 


„Glück auf“ Schwarzenberg
Jahresfahrt 2012 der Senioren Union Herscheid nach Schwarzenberg/Erzgebirge mit vielen Höhepunkten und Besuchen in Erfurt, Meißen, Dresden, Bautzen und Schneeberg. Rückreise mit Aufenthalt in Bad Hersfeld. Eine rundherum harmonische und erlebnisreiche Reise.
28.05. bis 01.06.2012

Liebevoll nennt man sie die „Perle des Erzgebirges“, die Bergstadt Schwarzenberg, mit ihren verträumten Gassen und restaurierten Häusern in der Altstadt, umgeben von herrlichen Wäldern und sanften Hügeln. Weithin sichtbar und ein unverwechselbares Erkennungszeichen, das Ensemble von Schloss Schwarzenberg und St. Georgenkirche. Das traditionelle Erbe des Erzgebirges ist bis heute fest verwurzelt, das Klöppel- und Schnitzhandwerk hat seinen Platz, und der Gast erlebt eine Region, die in ihrer Vielfalt abwechslungsreiche Gestaltungsmöglichkeiten bereithält. Davon konnten sich die 51 Reiseteilnehmer der Senioren Union Herscheid während ihrer diesjährigen Fünftagesfahrt überzeugen.

„Glück auf“, mit diesem bekannten Bergmannsgruß begegnen sich hier die Menschen, und so wundert es nicht, dass auch die Herscheider bei ihrer Ankunft im 4-Sterne-Hotel „Neustädter Hof“ entsprechend empfangen und vom Hoteldirektor herzlich willkommen geheißen werden. Ein gastfreundliches Haus mit anspruchsvoller Ausstattung, einem freundlichen Personal und einer Küche, die keine Wünsche offen lässt. Die Senioren sind hellauf begeistert und sparen am Schluss ihres Aufenthaltes nicht mit Lob und Anerkennung.

 


2002 – 2012: 10 Jahre Senioren Union Herscheid
Jubiläumsveranstaltung am 25. April 2012 in der Herscheider Schützenhalle
166 Teilnehmer erlebten einen unterhaltsamen Nachmittag
Ein dreistündiges, abwechslungsreiches Programm sorgte für Überraschungen

25.04.2012

In ihrer zehnjährigen Geschichte war es die wohl eindrucksvollste Veranstaltung der Senioren Union Herscheid: Genau 166 Besucher feierten das Zehnjährige der christ-demokratischen Seniorenarbeit in der Ebbegemeinde und erlebten einen Nachmittag, der kurzweiliger nicht sein konnte. Auffallend und mit viel Beifall bedacht, das abwechslungsreiche Programm, das in seiner Vielfalt ein breites Spektrum zwischen Politik und Unterhaltung bot.

Neben den jeweiligen Grußworten und der Festrede des Bundesvorsitzenden der Senioren Union, Prof. Dr. Otto Wulff, waren es die „Kinder der Flötengruppe Ostermann“, die „Rentnerband Plettenberg“ sowie der Überraschungsgast Kabarettist Wolfgang Mette als „Tante Cilly Alperscheidt“, die der Feierstunde einen besonderen Rahmen gaben. Die reich bestückte Kaffeetafel – immerhin hatten die Mitgliederfrauen 24 Torten/Kuchen gebacken – rundete das Bild ab.


 


2002 – 2012: 10 Jahre Senioren Union Herscheid
Jubiläumsveranstaltung im Spiegelbild der Presse
25.04.2012

Große Beachtung fand die Jubiläumsfeier der Senioren Union Herscheid am 25. April 2012 in der heimischen Presse. Nachstehend veröffentlichen wir die jeweiligen Berichte:

Bericht folgt...

 


10 Jahre Senioren Union Herscheid
Veranstaltungsstreifzug durch zehn Jahre und Große Jubiläumsfeier am 25. April 2012

Aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens, das am 25. April 2012, in der Schützenhalle gefeiert wird, hat die Senioren Union Herscheid eine Schrift herausgegeben, die das vergangene Jahrzehnt Revue passieren lässt.
Die bebilderte Dokumentation vermittelt einen Streifzug durch das vielseitige Veranstaltungsprogramm der Jahre 2002 bis 2012.



Die große Jubiläumsfeier steht ganz im Zeichen eines kurzweiligen Nachmittags mit vielen abwechslungsreichen Beiträgen. Eine Mischung aus Unterhaltung, Kontaktpflege und kurzen „offiziellen Reden“ wird ein Programm abrunden, das den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Dass der Bundesvorsitzende der Senioren Union, Prof. Dr. Otto Wulff, die Festrede halten wird, freut den Veranstalter ganz besonders; sieht er doch darin auch eine Würdigung seiner bisherigen, zehnjährigen Tätigkeit.
Gespannt dürfen die Gäste auf den angekündigten Überraschungsgast sein, der „Unglaubliches“ servieren wird.

Hier erfahren Sie mehr zum Jubiläumsprogramm


2002 – 2012: 10 Jahre Senioren Union Herscheid
Auftaktveranstaltung mit der Theatergruppe „Die Bühnenmäuse“ des CVJM Lüdenscheid-West am
18. März 2012 in der Herscheider Schützenhallen

18.03.2012

Einen besseren Start in das Jubiläumsjahr hätte es nicht geben können: 350 Teilnehmer „bevölkerten“ auf Einladung der Senioren Union Herscheid die Schützenhalle, um die Theateraufführung der „Bühnenmäuse“ mit der Komödie „Auch Männer sind bloß Menschen“ zu erleben.

Was ihnen geboten wurde war ein unterhaltsames Menü, das mit reichlich gespickter Ironie den „Kampf der Geschlechter“ aufs Korn nahm.

 


Peter Prinz mit dem CDU-Bürger-Ehrenpreis 2011 ausgezeichnet
Senioren Union Herscheid beim CDU-Neujahrsempfang stark vertreten
22.01.2012

Aus Anlass des 25. CDU-Neujahrsempfangs und der Verleihung des CDU-Bürger-Ehrenpreises an den stellvertretenden SU-Ortsvorsitzenden, Peter Prinz, hatte die Senioren Union Herscheid ihre Mitglieder sowie den Freundeskreis gesondert eingeladen und um Teilnahme gebeten. 66 Senioren folgten dem Aufruf des SU-Ortsvorsitzenden, Wolfgang Weyland, die am 22. Januar 2012 in der Schützenhalle einige unterhaltsame und interessante Stunden erlebten.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von dem Chor „Elsen Angels“ sowie von Lena Gräwe, Gesang, und Tobias Althoff am Keyboard, die von den Zuhörern tosenden Beifall erhielten.

 



Copyright: Senioren Union Herscheid; Webdesign siehe Impressum