Senioren Union
der CDU Herscheid
Zukunft braucht Erfahrung
  • 001
  • 007
  • 005
  • 006
  • 002
  • 003
  • 004
  • 105
  • 100
  • 103
  • 104
  • 106
  • 109
  • 120
  • 130
  • 125
  • 005
  • 006
  • 007
  • 009
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 130
  • 140
  • 146
  • 160
  • 170
  • 170
  • 301
  • 302
  • 303
  • 201
  • 200
  • 202
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023
  • 024

Das „Weihnachtshaus am Sorpesee“
Ein Ort lebendiger Weihnachtstradition
06.12.2012

Senioren Union Herscheid erlebt einen vorweihnachtlichen Tag am Sorpesee. Die Besucher sind fasziniert von dem ausgeprägten, dekorativen Ambiente. Mittagessen und Kaffeetrinken setzen kulinarische Schwerpunkte. Weihnachtsmusik und Turmbläser verkörpern die Botschaft der Heiligen Nacht.

Einen schöneren Abschluss des Jubiläumsjahres hätte es bei der Senioren Union Herscheid nicht geben können. Entsprechend der vorweihnachtlichen Jahreszeit führte der Ausflug am Nikolaustag zum „Weihnachtshaus am Sorpesee“, um hier im bekannten Turm-Café einige besinnliche und unterhaltsame Stunden zu verbringen.

Aufgrund der starken Nachfrage hatte der Vorstand zwei Busse eingesetzt, so dass alle 83 angemeldeten Personen mitfahren konnten. Bereits die Anreise durch die verschneite Landschaft wurde zu einem „kleinen Wintermärchen“. Am Ziel angekommen, präsentiert sich dem Besucher ein in der Tat prächtig geschmücktes „Weihnachtshaus“. Die verschwenderische Dekoration mit weihnachtlichen Motiven und Lichtern beschert ein eindrucksvolles Ambiente. Hinzu kommt die landschaftliche Schönheit rund um den Sorpesee, der auch in der rauen Winterzeit seine Reize nicht zu verstecken braucht.

Im Innern des Gebäudes werden die Gäste mit der ganzen Fülle weihnachtlicher Gestaltungsmöglichkeiten „konfrontiert“ – ein wahrlich imposantes Bild. Lichterketten auf Tannengirlanden, Nikoläuse in den verschiedensten Ausführungen, Sterne, Kerzen, Nüsse, Plüschtiere und Tannenbäumchen – kurz das ganz große Programm dekorativer Kreativität. Hier mangelt es nicht an wohltuender Behaglichkeit. Die großen Panoramafenster tun ihr Übriges, um den herrlichen Rundblick auf den winterlichen See genießen zu können.

Dieter Borieß, Chef des Hauses, ließ es sich nicht nehmen, die Senioren freundlich zu begrüßen und mit einem Winterapfellikör auf einen gemütlichen Aufenthalt  anzustoßen. Das anschließend servierte 3-Gang-Mittagsmenü sorgte für einen weiteren Höhepunkt. Danach konnte ein kleiner Spaziergang nicht schaden, der von längerem Sonnenschein begleitet wurde.

Als sich nachmittags wieder alle versammelten, wurde den Teilnehmern ein Preisrätsel ausgehändigt, in dem etliche politische Fragen zu beantworten waren. Den Gewinnern winkte ein Einkaufsgutschein des Hauses in drei Preiskategorien.
Während des Kaffeetrinkens erschien der Nikolaus, der jedem Besucher einen Weihnachtsbecher überreichte.

Nachdem es nach und nach dunkler wurde, wirkte die gesamte Dekoration mit den zahlreichen Lichterketten noch intensiver. Es folgten angeregte Gespräche an den einzelnen Tischen und als mit musikalischer Begleitung Weihnachtslieder erklangen, stimmten alle in die vertrauten Melodien ein. Wirkungsvoller hätte der Nachmittag nicht verlaufen können.

Am frühen Abend trafen sich die Senioren am flackernden Feuer vor dem „Weihnachtshaus“, um sich die geschenkten Tassen mit Glühwein füllen zu lassen. Zu ihnen gesellten sich die örtlichen Turmbläser, die weihnachtliche Melodien erklingen ließen und die von den Anwesenden gesanglich unterstützt wurden.

Um 18 Uhr verabschiedete Dieter Borieß die Teilnehmer der Senioren Union Herscheid, dankte für ihr Erscheinen und wünschte allen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues Jahr 2013. SU-Vorsitzender Wolfgang Weyland griff diesen Dank auf, indem er ihn an alle weiterleitete, die zu diesem gelungenen und nachhaltigen Tag beigetragen hatten.

 

Hier geht’s zur Bildergalerie



Copyright: Senioren Union Herscheid; Webdesign siehe Impressum