Senioren Union
der CDU Herscheid
Zukunft braucht Erfahrung
  • 001
  • 007
  • 005
  • 006
  • 002
  • 003
  • 004
  • 105
  • 100
  • 103
  • 104
  • 106
  • 109
  • 120
  • 130
  • 125
  • 005
  • 006
  • 007
  • 009
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 130
  • 140
  • 146
  • 160
  • 170
  • 170
  • 301
  • 302
  • 303
  • 201
  • 200
  • 202
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023
  • 024

„Bühnenmäuse“ begeistern und präsentieren sich in Hochform
Zum sechsten Mal auf Einladung der Senioren Union in Herscheid
„Dreimal schwarzer Kater“ – (einmal Herscheider Spiekus)
Publikum im Rausch der Lachsalven
Alles für den guten Zweck

10.04.2016

Wie nicht anders zu erwarten war, wurde auch die sechste Theateraufführung der „Bühnenmäuse des CVJM Lüdenscheid-West“ in der Schützenhalle Herscheid zu einem Knaller. 360 Theaterfreunde erhielten am Sonntag, dem 10. April, einen „spritzigen Anschauungsunterricht“ in Sachen menschlichen Zusammenlebens, wenn durch Missverständnisse, Intrigen und Lügen chaotische Verhältnisse entstehen. Wenn dann noch die gesamte Szenerie durch immer neue Verdächtigungen zu eskalieren droht, bleibt beim Publikum kein Auge trocken. Im Rausch der Lachsalven ist nicht viel Zeit, die jeweiligen Abläufe intensiv zu verarbeiten. Vielmehr werden die Zuschauer geradezu „gezwungen“, die sich häufenden Attacken mit Beifall und lautstarkem Gelächter zu begleiten. So geht es Schlag auf Schlag in die nächste Runde – eine wahrhaft meisterlich in Szene gesetzte Beziehungskrise, die so manchen Nachbarschaftsstress auslöst.    
                                  

In seinen Begrüßungsworten hatte der Vorsitzende der Senioren Union Herscheid, Wolfgang Weyland, das ehrenamtliche Engagement der Theatergruppe hervorgehoben. Mit seiner Bemerkung: „Es ist wieder Bühnenmäusezeit in Herscheid“ wies er auf den Zweijahresrhythmus der Gastspiele in der Ebbegemeinde hin und rief die vergangenen fünf Episoden in Erinnerung. Er lobte den Einsatz der Schauspieler ebenso wie die mannigfachen Tätigkeiten vor und hinter den Kulissen. Das eingespielte Team, in dem jeder seinen Aufgabenbereich gewissenhaft wahrnimmt, bezeichnete er als einzigartig in der Region. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Gage nicht der Theatergruppe zufließt, sondern dem CVJM-Weltdienst für die Afrika-Hilfe in Sierra Leone.

„Bedingt durch den umfangreichen Kartenverkauf“, so Weyland, „sei es möglich, die komplette Gage aufzustocken und einen weiteren Betrag der Hospizarbeit im Amalie-Sieveking-Haus in Lüdenscheid zur Verfügung zu stellen. (Die Senioren Union Herscheid unterstützt seit Jahren diese Einrichtung.) Wir wollen an dem Auftritt der Bühnenmäuse nicht verdienen, daher wird der erzielte Erlös zu einhundert Prozent weitergeleitet.“


Regisseurin Petra Schaller, die sowohl am Anfang als auch am Schluss das Wort ergriff, zeigte sich sehr beeindruckt von der großen Zuschauerkulisse. Das mache den Darstellern sichtlich Freude, die stets gerne nach Herscheid kommen. Das „Süderländer Tageblatt“ hat in seiner Ausgabe vom 12. April 2016 darüber ausführlich berichtet. Mit einem Klick auf das Logo erfahren Sie mehr. Eine Bildergalerie schließt sich an.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen die humoristischen Wortspielchen des selbsternannten zweiten Vorsitzenden des Vereins unterdrückter Ehemänner, Walter Duckmaus, der vor Beginn des zweiten Aktes für wahre Begeisterungsstürme sorgte. Seine spitzfindigen Bemerkungen, seine Anspielungen auf das alte und doch immer moderne Thema der „bedauernswerten Ehemänner“ waren voller Ironie und bestechendem Selbstmitleid. Eine Pointe löste die andere ab, so dass es die Zuschauer fast von den Stühlen riss.

Als sich am Ende der Aufführung der Vorhang schloss, gab es minutenlangen Applaus. Sichtlich froh zeigten sich die Schauspieler ihrem Publikum. Als Anspielung auf das Theaterstück Dreimal schwarzer Kater überreichte Weyland das obligatorische Herscheider Maskottchen mit den Worten: „Dreimal schwarzer Kater – einmal Herscheider Spiekus.



Hier geht’s zur Bildergalerie



Copyright: Senioren Union Herscheid; Webdesign siehe Impressum