Senioren Union
der CDU Herscheid
Zukunft braucht Erfahrung
  • 001
  • 007
  • 005
  • 006
  • 002
  • 003
  • 004
  • 105
  • 100
  • 103
  • 104
  • 106
  • 109
  • 120
  • 130
  • 125
  • 005
  • 006
  • 007
  • 009
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 130
  • 140
  • 146
  • 160
  • 170
  • 170
  • 301
  • 302
  • 303
  • 201
  • 200
  • 202
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023
  • 024

30 Jahre Senioren Union Kreisverband Mark
Feierstunde am 15. November 2018 im „Kaisergarten“ Neuenrade
Ein würdiger Festakt mit inhaltsreichem Programm
SU-Bundesvorsitzender Prof. Dr. Otto Wulff wie eh und je in Höchstform
Senioren Union Herscheid mit starkem Aufgebot vertreten

15.11.2018

Herscheid/Neuenrade: So feiert man Geburtstag: aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Senioren Union Mark kamen am 15. November 180 Personen zur Jubiläumsfeier in den „Kaisergarten“ nach Neuenrade. Die Vertreter der acht Orts-Senioren Unionen aus dem Märkischen Kreis erlebten ein abwechslungsreiches Programm, das gespickt war mit politischen Themen, musikalischer Begleitung und geselligem Beisammensein. Mit dabei, 50 Senioren aus Herscheid, die per Bus in die Hönnestadt reisten.

Dass die Senioren Union innerhalb der CDU einen hohen Stellenwert einnimmt, kam in den verschiedensten Grußworten immer wieder zum Ausdruck. Obwohl Landrat Thomas Gemke, Stellv. CDU-Kreisvorsitzender Matthias Eggers und Bundestagsabgeordneter Dr. Matthias Heider aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein konnten, würdigten sie in ihren schriftlichen Grußworten, die vom Kreis-Schriftführer Wolfgang Weyland verlesen wurden, übereinstimmend das jahrzehntelange Engagement der CDU-Senioren. Dabei wurde der Wunsch nach einer weiterhin zielorientierten Zusammenarbeit ausgesprochen. 

Zuvor hatte Bürgermeister Antonius Wiesemann die Senioren in Neuenrade willkommen geheißen und seine Gemeinde vorgestellt. Frau Wilma Ohly, SU-Kreisvorsitzende Olpe überbrachte in einem lebhaften und spannenden Beitrag die Grüße und Glückwünsche des SU-Bezirkes Südwestfalen und erhielt für ihre klaren und engagiert vorgetragenen Worte viel Applaus.

Eberhard Bauerdick, seines Zeichens Vorsitzender der Senioren Union Mark blickte nach seiner Begrüßung auf die 30-jährige Erfolgsgeschichte der CDU-Vereinigung im Märkischen Kreis zurück. Er spannte den Bogen vom Gründungsjahr 1988 bis zum heutigen Tag und skizzierte die jeweiligen Aktivitäten innerhalb der gesamten Seniorenfamilie. Dass zum 30. Geburtstag so viele Senioren den Weg nach Neuenrade fanden, erfüllte ihn mit Freude und Stolz. 

Mit flotten musikalischen Klängen leiteten „Die Oldies“ aus Sundern-Hövel über zum Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung. Dem Bundesvorsitzenden der Senioren Union, Prof. Dr. Otto Wulff, war es vorbehalten, die Festrede zu halten, die zu einem wahren Feuerwerk rhetorischer Vollkommenheit wurde. Sein Talent, die Zuhörer in freier Rede zu begeistern und sie mitzunehmen auf eine Reise durch die Geschichte des demokratischen Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde wieder einmal eindeutig unter Beweis gestellt. Schließlich hatten die Herscheider in den vergangenen Jahren dreimal Gelegenheit, den Festredner in der Ebbegemeinde zu hören – zuletzt während der Jubiläumsfeier 2012 aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der Senioren Union Herscheid in der Schützenhalle.

So zeigte sich Prof. Dr. Wulff auch an diesem Vormittag in Höchstform. Sein leidenschaftlicher Appell, sich für die Demokratie in unserm Land einzusetzen, sein Credo im Hinblick auf die verbindende Kraft der Europäischen Union, seine Absage an jeden Nationalismus, seine Aussage, sich den Werten christlich-demokratischer Politik verpflichtet zu fühlen und die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen,  fanden bei den Zuhörern ungeteilten Beifall.

Ausführlich befasste sich Prof. Wulff mit der Seniorenpolitik und den daraus folgenden Möglichkeiten, auch im Alter eine aktive Lebensplanung zu gestalten. Gemäß dem SU-Motto: „Zukunft braucht Erfahrung“ bekräftigte er: „In der Politik wollen wir nicht Begleiter, sondern Mitbestimmer sein.“

Der offizielle Teil der Jubiläumsfeier endete mit dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne unter musikalischer Begleitung. Ein geselliges Beisammensein mit einem Imbiss schloss sich an.



Copyright: Senioren Union Herscheid;
Webdesign siehe
Impressum sowie Hinweise zum Datenschutz